Meine erste Softshelljacke

Diese Woche habe ich mich mal an Softshell getraut. Ich wollte gerne eine Übergangsjacke für meinen Sohn nähen. Vom Resultat bin ich total begeistert.

Der Stoff ließ sich wiedererwartend sehr gut nähen. Ich habe die Schnittkanten mit der Ovi versäubert und dann die Nähte mit der normalen Nähmaschine genäht um diese auseinanderbügeln zu können, damit keine dicken Wülste entstehen. Ich habe den Stoff mit dünnen Stecknadeln gesteckt, da ich keine Clips besitze. Ich konnte keine bleibenden Löcher entdecken.

Das Schnittmuster ist Autumn Rocker von Mamahoch2. Ich habe mich dabei an die Tutorials für die Übergangsjacke und die einfache Fleecejacke gehalten.
Allerdings habe ich keine Kapuze angesetzt, sondern einen Kragen angenäht. Die Taschen habe ich aufgesetzte aus einem unifarbenen Softshellstoff.

Das Nähen des Kragens und der Reißverschlusses war sehr miemelig. Ich habe die Nähte mehrfach aufgetrennt, weil sie zu krumm wurden, oder eine Stofflage herausrutschte. Der Reißverschluss ist mit einem Beleg unterlegt und hat einen leichten Kinnschutz bekommen.
Der Kragen ist innen mit einem Jerseystoff überzogen. zusätzlich ist noch einen Lasche angebracht um den Kragen zu schließen.

Die Jacke ist in Größe 80 genäht. Angelehnt an des Turorial, habe ich eine 98er Weite gewählt und eine 80er Länge. Sie soll meinem Sohn im Herbst passen. Es folgt noch ein Softshelloverall, der jetzt für das Frühjahr gedacht ist. Zum Üben habe ich mich aber erst einmal an das kleinere Projekt getraut.

Verlinkt auf: Freutag, Made4Boys , So mach ich das, kostenlose Schnittmuster und Kiddikram

2 Gedanken zu „Meine erste Softshelljacke

Kommentar verfassen